An Bord

Keine lange Geschichte zu Beginn meiner lange geplanten Reise.

Bei mehr als 30 Grad hatte ich heute noch bis kurz vor 14 Uhr gut zu tun, bis mich meine geschätzten Kollegen loswerden wollten. Früher als geplant, aber schlecht war das nicht, wie sich später herausstellen sollte. Im Feierabendverkehr in Holland kam alles zum Stehen. Für die etwas mehr als 300 Kilometer nach Hoek van Holland (geworden sind es 60 KM mehr) habe ich etwas mehr als 5 Stunden benötigt. Keine Pausen. Versteht sich

Im strömenden Regen und bei lang anhaltendem Gewitter checkte ich auf die Stena Brittanica ein.

Ich will mal hoffen, dass ich diese Art von Wetter für die nächsten 3 Wochen weitgehend hinter mir lassen kann 😉

Jetzt haben wir gerade abgelegt und an Bord wird es bereits ruhiger. Meine Kabine liegt diesmal nicht direkt über der Disco. Kann sie auch nicht, weil es keine gibt.

Neben einem Irish Stout habe ich mittlerweile auch die erste Portion Fish & Chips zu mir genommen. Die Erste von……..? Aber egal, ich mag das Gericht.

Gute Nacht für heute – um 5:30 Uhr ist wecken….

2 Kommentare

  1. Hallo Reiner
    16.18 Uhr Bayerntime – hab dich mal gestalkt – na bald gehts ja wieder auf’s Piss äh Schiff wollte ich sagen. Na dann halt mal die Ohren steif.
    Lenker und Rahmenbruch!!!!
    ich verfolge dich weiter ;-)))
    Liebe Grüße aus dem sonnigen München + 27 GC – hoffe dir ist das Wetter nunmerh auch hold!
    LG Chris

    1. Moin Chris
      Na ja. Das Wetter unterwegs war sehr bescheiden. 13 Grad und Regen bis hoch nach Penrith
      In Ardrossan hat es nun über 20 Grad aber der Regen folgt mir. 😂
      Morgen geht es auf die Isle of Arran, die man normalerweise hier vom Hafen aus sehen kann. Normalerweise…
      LG
      Reiner

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.