Die Saison 2009 ist beendet

Soweit die schlechte Nachricht; das Radrennen in Münster kann ich vergessen.

Die Kernspinntomographie von heute Abend hat ergeben, dass durch den Sturz am Sonntag weder der Meniskus in Mitleidenschaft gezogen wurde noch irgendwelche Bänder gerissen sind. Das ist die gute Nachricht, die ich hören wollte.

Allerdings ist die Gelenkoberfläche eines Knochens gebrochen, d.h. ich darf das Knie nicht belasten. Schade eigentlich: Die Schmerzen sind heute soweit zurückgegangen, dass ich seit Mittag ohne Gehhilfen gehumpelt bin.

Morgen früh um 8 Uhr habe ich einen Termin beim Chirurgen meines Vertrauens. Mal sehen, was der so sagt. Ich hatte heute in der Firma schon mal Entwarnung gegeben und angekündigt, dass ich morgen Vormittag wohl wieder an Bord bin – das kann in die Hose gehen, wenn der Doc auf die Einhaltung der Ruhe und der Krankmeldung besteht.

Edit: 23.09.2009:

Der Doc besteht drauf! Es ist ein Stück des Wadenbeinknochens (??) abgebrochen und hat sich etwas nach unten verschoben. Um ein weiteres Absenken zu verhindern, darf das Bein nicht belastet werden. 2 Wochen krank geschrieben, obwohl ich mich anders fühle.

3 Kommentare

  1. Zweimal Mist:
    1.) Ist das ja echt blöd was die da wieder passiert ist.
    2.) Fällt mir beim lesen des Blogs ein das ich dich total vergessen habe… Wollte dich doch angerufen haben :-(. Der "neue" Job…

    Gruß und toi toi toi für deinen Arzt Besuch (der garde stattfindet)

    Jens

  2. Nö bin ich nicht.
    Ich liebe zwar ein gewisses Risiko, möchte aber auch in 10 Jahren noch ohne Operation laufen können. Ich verhalte mich zwar nicht ganz so vorsichtig, wie der Doc es sagt, halte mich aber wirklich SEEEHR zurück. Kein Sport momentan.

    Der Verzicht am Samstag war angesichts des Wetters aber auch noch recht gut zu verkraften.

    Reiner

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.