Es geht bergauf!?

Nach 14 Wochen habe ich zum ersten Mal wieder mehr als 8 Stunden Training in mein Trainingstagebuch eintragen können!
Das Schöne dabei: Trotz erneut drei kompletten Ruhetagen, an denen ich unterwegs war, hat mir das Training Spaß gemacht. Die ersten Schwimm-Kilometer sind absolviert und ich war zweimal im Fitnessstudio, wo ich jetzt mit einem nur leicht abgeänderten Trainingsplan und reduzierten Gewichten wieder Muskelaufbau betreibe. Sowohl beim Schwimmen als auch im Studio gibt es einiges zu tun 😉  Wen wundert’s? Stumme Zeugen davon sind ist das Unterhautfettgewebe, daß sich in Form von Röllchen gemein bemerkbar macht. Eine Laufeinheit habe ich mir nach dem Erlebnis vom letzten Sonntag in dieser Woche gespart. Die Nachwirkungen bekam ich bis Samstag zu spüren!
Ab morgen sind wir für 14 Tage zu fünft im Haushalt. Jennie bekommt im Rahmen des Schüleraustauschprogramms  vom Gymnasium Bad Iburg ihre Austauschschülerin zu Besuch. Das hat zur Folge, daß Jennie ihr Zimmer räumt und in “meinen” Keller einzieht, wo gemeinhin meine Rolle steht. Die muß nun für die nächste Zeit in mein Zimmer unser’s Dach einziehen. Zum Glück ist die Wohnung darunter momentan nicht bewohnt…
Bleib zu hoffen, daß ich mit dem Rückenwind aus dieser Woche das Feuer wieder anfachen kann.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .