Immer an der Schmerzgrenze entlang hangeln

Nach 6 Wochen hat der Doc grünes Licht gegeben.

Am Dienstag hatte ich den ersten Röntgen-Termin nach der OP. Ich war nicht so gut drauf wie der Chirurg meines Vertrauens, der aber meinte, dass das alles ganz gut aussieht und erste Schatten bereits auf ein Zusammenwachsen der Bruchstellen hinweisen.

Der nächste und dann hoffentlich finale Termin ist Mitte Januar. Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch also.

Den Rutsch werde ich diesmal nicht wortwörtlich nehmen. Aber: Ich darf so ziemlich alle Bewegungen und Belastungen mit der Schulter machen – wobei Kraul Schwimmen nicht unbedingt die ideale Bewegung am Anfang sein soll. So what… Es war sehr erträglich bei den beiden Versuchen im Pool am Mittwoch und Freitag. Jeweils eine halbe Stunde hat aber auch für das Erste gereicht.

Am Donnerstag war ich im Fitness-Studio und habe dort mit sehr moderaten Gewichten trainiert und heute habe ich wieder eine Runde mit dem Rad gedreht. Das war erneut ziemlich anstrengend, bei dem schönen Herbstwetter aber auch die nicht die schlechteste Art der Beschäftigung am. Wochenende 😉  Bei Mrs. T hatte ich vorher noch die dicken Schlappen montiert.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.