Jetzt geht’s los

Noch 16 Wochen zum Hamburg-Marathon und 27 Wochen bis zur Challenge in Roth. Das Wettkampfjahr 2008 hat also begonnen. Die erste Trainingswoche im neuen Jahr schlug gleich mit 13 Stunden zubuche. Heute bin ich einen langen Lauf, im wahrsten Sinne des Wortes, gelaufen – 30,5 KM. Danach war ich total platt – weniger körperlich, was mich beruhigt, sondern weil ich über 3 Liter Flüssigkeit ausgeschwitzt habe und wie immer nichts zutrinken oder Geld (damit ich unterwegs etwas kaufen kann) dabei hatte. Naja: das schult auch die mentale Ausdauerfähigkeit, auch schwierige Streckenabschnitte zu bewältigen. Das war nicht das erste und vor allen nicht das letzte Mal.
Als ich vom Laufen zurück kam, besserte sich das Wetter – aber eine Ausfahrt mit dem neuen Büffel war dann doch nicht mehr drin. Weiter warten auf besseres Wetter also.

@Hans: in der Zwischenzeit habe ich ihn mal verwogen – knapp 9 KG bringt er auf die Waage – so wie auf dem Bild. Knapp 200gr kann ich wohl noch einsparen, wenn ich meine vorhandenen Laufräder nutzte.

Mein Bein verhielt sich heute ruhig, nachdem ich in der letzen Nacht nach dem Radtraining ziemliche Schmerzen hatte. Merkwürdige Kiste, das.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.