Regen(erations)Woche

Nach der vielleicht einmalig schönen Woche auf Mallorca bin ich nach knapp einer Woche wieder richtig zuhause angekommen. Vor allem im Schietwetter.

Die ersten Tage waren echt schwer, die Gedanken noch auf dem Rad irgendwo im Tramuntana Gebirge.
Bis ungefähr Mittwoch hatte ich zudem einen unglaublichen Hunger. Selbst vor einer ganzen Packung MILKA-Herzen-Schokolade nach dem Abendessen habe ich nicht zurück geschreckt. Jetzt hat sich das ganze wieder eingependelt.
Trainingsmässig habe ichmir zwei komplette Ruhetage am Dienstag und Freitag gegönnt und mich wieder beim Fitnessstudio zurückgemeldet. Da kann ich ab Montag wieder loslegen. Dreimal Laufen schlagen mit 54 KM zubuche, Eine Stunde auf der Rolle. Schwimmen war ich leider nicht, obwohl ich es versucht habe (schwöre!).
Samstag stand ich um 8:15 vor dem Versmolder Bad. Dummerweise öffnen die während der Sommerzeiten erst ab 10 Uhr. Da stand ich dann wieder – allerdings war es schon vor dem Bad so voll, dass keine Hoffnung auf die vernünftige Benutzung der Bahn aussichtslos erschien.
Heute bin ich dann bei etwas wärmeren Temperaturen 4 1/2 Stunden auf den Spuren des “Belmer-Radmarathons”, der gestern stattfand geradelt. Die Tour hatte ich mir aus dem Internet auf den Garmin geladen, der somit zu seinem ersten Test für die Transalp kam. Funktioniert einwandfrei, auch mit der Navigation nach Zieleingabe.
Für die kommende Woche muss ich mir noch einen Plan zurecht stricken. 
Am Sonntag steht nun definitiv der Start der Triathlonsaison für mich an. Nachdem ich alle Wettkampfstarts in diesem Jahr bisher abgesagt habe. Ich fühle mich einfach noch nicht so richtig in Form dafür. Auch ein Grund, warum ich heute weder beim vereinsinternen Sichtungswettkampf noch bei der Sprintdistanz in Hameln an den Start gegangen bin. Für den letzteren (ich war die letzten beiden Jahre dort) war es mir aber auch wirklich zu kalt.

Hoffen wir mal, dass es bis zum Sonntag wärmer und vor allem sonniger wird.

2 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.