Sonne, Ostern und….

…Urlaub!
Ganze 4 Tage und die ersten seit irgendwann Anfang August letzten Jahres.

Ist das ein Wetterchen? Pünktlich zu Lisas 18. Geburtstag war der Vor-Sommer da und hält sich noch immer. Mindestens aber bis morgen, wenn das Radrennen in Köln ansteht. Da gehe ich wieder mit gemischten Gefühlen hin – wegen der erhöhten Sturz- und damit einhergehenden Verletzungsgefahr. Na ja. Ich habe mir sagen lassen, dass es auch in Köln ganz gute Kliniken gibt ;-))

Spaß beiseite. Ich werde das Rennen wie schon vor zwei Jahren defensiv fahren. Um den Sieg geht es auf der 123.5 km-Runde ohnehin nicht.

Die vergangene Sportwoche war eine Entlastungswoche, von daher haben wir seit Donnerstag nicht nur durch gegrillt sondern auch entsprechend die Trainings reduziert. Allerdings: 4 Mal bin ich gelaufen, davon dreimal recht zügig über 11-15 KM und einmal die 20-KM-Runde auch nicht zu langsam. Über die längere(n) Strecken tue ich mich derzeit noch recht schwer. Auch deswegen habe ich den Osterlauf ausfallen lassen. Mir scheint da noch die Grundkondition zu fehlen.
Strecken bis 16KM laufe ich wieder recht schnell, wenn es sein muß. Die 5 KM in 21 Minuten, 11,2 KM in 48:21 und die 15 KM in 1:05h stehen in den letzten 14 Tag zu Buche. Nicht weltbewegend, aber es ist eine positive Entwicklung zu sehen. Gerade, oder besonders auch deswegen, weil die Rückenschmerzen und die damit verbundenen Haltungsprobleme mit zunehmender Geschwindigkeit wieder weniger zu werden scheinen.

Der Entlastungs- und Feierwoche ist auch die wöchentliche Schwimmeinheit zum Opfer gefallen. Ich gelobe Besserung und werde sie in der kommenden Woche nachholen.


Ich habe eigentlich vor, während der Urlaubstage zwei- bis dreimal ins Sauerland zu fahren, um dort Höhenmeter zu sammeln. Ich hoffe, mir macht das Wetter keinen Strich durch die Rechnung.

Schöne Rest-Ostern!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.