Stampede!


Endlich! Kette rechts.
Der Büffel war auf der Weide und hat sich sichtlich wohlgefühlt.

Ich mich auch. Bei Temperaturen zwischen 3 und 6 Grad, mäßigem, teils frischem Wind und Sonne bin ich heute am späten Vormittag 70,5 KM durch den Teuto gefahren. Von Bad Laer über Hilter, Bissendorf, Melle, Borgholzhausen, Dissen, Loxten, Bad Laer.
Die zunächst kurzzeitig ungewohnte Schaltung an den Lenker enden schaltet super präzise, die Bremshebel sind leichter zu erreichen als beim Rennrad und vermitteln ein Gefühl von Sicherheit. Ich bremse zwar ungerne, aber manchmal muss es eben sein ;-))

Das ganze Rad macht einen leichten und ruhigen Eindruck. Lediglich an der Sitzhöhe muss ich noch ein wenig feilen. Etwas höher kann nicht schaden.

Direkt im Anschluss bin ich noch 11,1 KM in 50:22 Min gerannt. Das war zwar kein Wettkampftempo aber ich war doch ganz gut dabei und habe mich auch so gefühlt.

Insgesamt habe ich in dieser Woche etwas über 13 Stunden trainiert. Knapp 7 Stunden davon auf dem Rad. Jetzt bin ich einigermaßen platt und freue mich nach zwei weiteren intensiven Trainingstagen am Montag und Dienstag auf 3 Ruhetage in England.

Cheers

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.