Hmm. Das war nichts

Am letzten Wochenende war ich zwar in Kempten, bin aber am Samstag nicht weiter zum Bodensee gefahren um dort am Rad-Marathon teilzunehmen. Das Kleine Schwarze war geputzt und auf dem Autodach mit in den Süden gereist.

Am Donnerstag Mittag habe ich Lisas neue Domizil übernommen und mich an die Arbeit gemacht, zu streichen, putzen und wo nötig zu reparieren. Das hat sich sich alles irgendwie ziemlich in die Länge gezogen und ging mir nicht schnell (genug) von der Hand. Der Abfluss in der Küche roch unangenehm und musste erneuert werden. Dann habe ich festgestellt, dass der Wasserzulauf zur Spüle sehr wackelig war und leckte. In der Folge habe ich Stunden im Spülenschrank liegend und im Baumarkt zugebracht bis nun alles trocken gelegt ist.

Das Wetter kam uselig kalt und vor allem mit viel Regen begleitet daher. Da war der Aufenthalt beim Toom oder eben im Spülenschrank angenehmer als auf dem Fahrrad.

will sagen: die Saison ist wohl zu Ende. Mein Kilometerziel in diesem Jahr werde ich nun weit verfehlen. Trotzdem bin ich aber mit dem sportlichen Verlauf dieses Jahres gut zufrieden. Schauen wir mal, was die letzten dreieinhalb Monate noch bringen. Ich setzte fest auf einen Indian Summer im Oktober….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.