Zelt

Während meiner Radreise 2018 werde ich erstmals überwiegend im Zelt und nicht in festen Wänden übernachten.  Die Entscheidung dazu habe ich schon einige Zeit mit mir ausfechten müssen. Einerseits weiß ich die Bequemlichkeit und Behaglichkeit (meistens) am Ende eines mehr oder weniger langen Tages auf dem Fahrrad schon sehr zu schätzen: „Zelt“ weiterlesen

Herbstanfang

Mein „Sport-Urlaub“ geht zu Ende. Nach dem Sturz am 16. August und dem ausgefallenen Start am Bodensee habe ich in den letzten 5 Wochen recht wenig getan. Sportlich jedenfalls. Etwas Lustlosigkeit, ein fehlendes Ziel und auch Schmerzen, besonders im linken Handgelenk, waren die Gründe für meinen vorgezogenen Saison-Break. Womöglich habe ich mir bei dem Sturz doch etwas angebrochen? „Herbstanfang“ weiterlesen

Hello world!

Da bin ich wieder. Im neuen Gewand und erneut mit neuer Software. Die Vorgänger konnten meine Anforderungen nicht so wirklich erfüllen. Von WordPress erhoffe ich mir nun die eine oder andere Erleichterung, mit der das Bloggen dann wieder Spaß macht

Katastrophe!

Es ist nicht zum Aushalten! Wir haben schon fast Mitte Juli und der Sommerurlaub liegt bereits hinter mir.
Damit auch der Termin für die Maratona Dolomiti…
 
Seit dem letzten Blog-Eintrag im April ist sicher wieder einiges passiert. Mal sehen, ob ich es noch auf die Reihe bekomme:
 

„Katastrophe!“ weiterlesen

Dolomiten Radmarathon 2017 – Der Rennbericht

Rückblick:
Die Vorbereitung war nicht optimal (s. Blogeintrag vom 10.06.2017)
Für mein Empfinden bin ich nicht genügend Berge gefahren. Zwar haben sich auf 6 Ausfahren immerhin 9.200 Höhenmeter auf 667 Kilometer summiert – aber ich hatte mehr erwartet. Mit dem Trainingsstand, so war ich mir sicher, könnte ich gleich einen Haken an die Maratona machen.

„Dolomiten Radmarathon 2017 – Der Rennbericht“ weiterlesen