Ironman Germany – noch 3 Tage

Seit heute sind wir also in der Hochburg der deutschen und europäischen Langdistzanzen angekommen.
Das Wetter ist nahezu unerträglich heiß mit einer ziemlich hohen Luftfeuchtigkeit. Ich kippe zwar ständig Weizen nach, habe aber immer ein Durstgefühl  😉
Unser Hotel liegt knappe 1500 Meter (wenn überhaupt) vom Römerberg, dem Zielbereich am Sonntag, entfernt. Leider hat es keine Klimaanlage, die wirklich hilfreich wäre. Nicht, daß ich nicht während der Buchung darauf geachtet hätte, aber diese Hotels hätten unser Budget bei weitem überschritten. Zumindest haben wir eine lauwarme Minibar für Getränke und etwas Frühstück am Sonntag.

Heute Nachmittag haben wir die Startunterlagen abgeholt und sind ein wenig durch die Innenstadt gebummelt – bloß nicht zu viel bewegen. Sonst ist noch relativ wenig los – außer den üblichen Japanern, die alles und jeden fotografieren.
Morgen soll es noch heißer werden. Mal sehen, ob wir uns an den See verziehen. Um 15 Uhr ist Wettkampfbesprechung. Warzen kann man besprechen – aber einen Wettbewerb…???
Die Pastaparty um 19:00h (er)sparen wir uns lieber. Da kostet alleine das Ticket für Christine 24 EUR. Das erscheint es uns nicht wert zu sein. Die investieren wir lieber in die Awardparty am Montag Mittag,

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.