Schwere Wochen ?!?

Anstrengende Wochen liegen hinter mir. Ich habe sie aus Zeit- und Prioritätsgründen auf www.ironman-projekt.de dokumentiert.

Nach der Mitteldistanz in Hannover und dem Start in der Oberliga beim Kurztriathlon in Kamen war ich ganz gut in Wettkampflaune für DAS Event in Frankfurt, das nun auch schon wieder eine Woche Woche zurück liegt.
Mir geht es super! Ich brenne auch auf die nächsten Wettkämpfe, habe es allerdings in der Woche vor und nach dem IRONMAN wirklich ruhig angehen lassen. Und das ohne jegliches schlechtes Trainingsgewissen ;-)) Ich muss aufpassen, dass ich mich nicht an das faule Leben gewöhne.
Nach einer zu schnellen 15-KM-Laufeinheit am Donnerstag war ich heute 2,2 KM schwimmen in Versmold. Hier macht sich seit ein paar Wochen eine ansteigende Form bemerkbar. Zum einen bedingt dadurch, dass ich doch noch die Kurve gekriegt und 1-2 mal pro Woche im Wasser aber, zum anderen dadurch, dass ich immer einige Sprints eingelegt habe. Ich wage zu behaupten, dass ich noch nie so schnell war wie heute – allerdings immer noch viel zu langsam im Vergleich.

Der nächste Wettkampf ist erst in vier Wochen in Sassenberg über die Kurzdistanz, ich versuche aber noch einen oder zwei dazwischen zuschieben. Eventuell schon morgen beim Sonnensee-Triathlon in Bissendorf. Wenn nur das kalte Wasser (18 Grad) nicht wäre.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.