Die ersten beiden Tage

Gestern um 02:30h gings los. Holger hat mich zuhause abgeholt und mit zum Flughafen genommen. Hier musste ich dann erstmal 50 EUR für 5 KG Übergewicht des Koffers bezahlen  🙁

Der Anflug auf Palma gestaltete sich etwas merkwürdig. Nachdem wir die Insel von oben im aufgehenden Sonnenschein betrachten konnten, lag der Flughafen (und nur der) unter einer sehr dichten Nebeldecke. Bereits im Sinkflug zog der Pilot das Flugzeug wieder hoch, um nach einer Runde einen neuen Landeanflug zu unternehmen.
Um halb zehn waren wir dann bei strahlendem Sonnenschein im Hotel Bluebay Resort in Can Picafort ein. Die Zimmer waren bereits bezugsbereit und eine halbe Stunde später hatten wir auch unsere Rennräder abgeholt und montiert.
14:00 Uhr: eine erste lockere Radeinheit über 2 Stunden lag an. Locker, war es zwischenzeitlich nicht ganz – dafür hat es aber unheimlich viel Spaß gemacht, bei dem Wetter und mit Gleichgesinnten Sport zu machen.
Ein wirklich sehr lockerer Lauf über 40 Minuten schloß sich dem an. Bis dahin wußte ich nicht, dass ich so langsam laufen kann.

Heute früh um 10 Uhr sind wir in 6 Gruppen zu einer einer bergigen 3:30h Ausfahrt aufgebrochen. Wir hatten uns für die “schnellste” Gruppe entschieden – was auch gut so war. 105 KM wurde die Runde über Kloster Lluc lang.
Vor dem Abendessen gab es eine Stunde Techniktraining mit Ute Mückel im herrlich warmen Pool.

Die Temperaturen liegen bei ca 25°C, strahlend blauer Himmel, das azurblaue Meer soll auch so um die 20 Grad haben. An den Füßen schien das auch so zu sein.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.