Welch wunderschöner Sonntag

Der Tag fing schon herrlich an:
Nach einer guten Nacht, mit einem perfekten Frühstück im sonnendurchfluteten Wohnzimmer.

Klar, das mich danach nicht mehr viel halten konnte und ich den roten Büffel gesattelt habe. Nach einer Woche miesepetrigem Nichtstun wurde es Zeit für die “Melle-Runde”. 84 KM zunächst 20 KM flach, dann über Hilter, Borgloh, Bissendorf, Melle, Borgholzhausen und Dissen zurück. 
Das war schon eine meiner Lieblingsrunden, als ich noch in Bad Laer gewohnt habe. Nun ist sie eben etwas länger.

Die Bergwertung in Uphöfen war ein Quantensprung zur letzten Tour vor gut einem Monat. Klar – zur Bestzeit fehlt es noch ein wenig, aber für den langen, kalten Winter gar nicht so schlecht für meine bescheidenen Verhältnisse.


Zwischen Borgholzhausen und Dissen ging es dann wieder ein wenig gegen den schwachen Wind. Zeit für ein kurzes Photoshooting
Die Belohnung für den Tag
Vollkommen zufrieden mit mir habe ich mir heute noch etwas schönes gegönnt: Lammsteaks vom Grill, dazu Rosmarinkartoffeln und grüne Bohnen. Das ganze an PINKUS Weizenbier. 

YummmmYummmm… So läßt es sich aushalten.


Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.