Wochenschau 5.2020

Aus dem Fenster sehen…

und Pläne für die vor uns liegende Sommer-Saison machen. Ganz viel mehr blieb uns in der vergangenen Woche kaum übrig – wenn man etwas Outdoor-Sport machen wolle. Dem Dauerregen am Wochenende ist meine einzige geplante Radausfahrt jedenfalls zum Opfer gefallen.

Dennoch war ich trotz des geplanten Ruhetages am Dienstag emsig. Mühsam ernährt sich bekanntlich das Eichkatzerl (wer nicht weiß, was das ist, guckt hier  🙂  )

Jeweils viermal im Wasser und an den Geräten haben mich mein Monats-Ziel Januar erfüllen lassen:

Januar 2020

Das Ziel für den Februar sieht fast identisch aus – wobei ich beim Radfahren nun schon etwas hinten liege…

Für ein besseres Wohlbefinden soll das Training in diesem Jahr eigentlich taugen. Warum nicht für ein wenig mehr? Das fragt man sich…

Weil ich das auch tue, bin ich rein zufällig über eine Veranstaltung in der Nähe meiner südlichen Ferienwohnung gestolpert. Da findet am Pfingstwochenende in Sonthofen das “Zötler Gold Race statt”. Beim Namen “Zötler” werde ich natürlich schnell hellhörig – es ist die sympathische Familienbrauerei aus Rettenberg mit dem leckeren Bier. Genau dort haben wir im letzten Jahr auch unser Brau-Seminar besucht.

Hier habe ich mich für “die große Schleife” am Sonntag über 125 Kilometer und 2.200 Höhenmeter. Ganz leicht ist die Runde nicht  – ich kenne alle Anstiege aus der einen oder anderen Richtung von verschiedenen Ausfahrten mit und ohne Lisa. Im Gegensatz zu anderen Events kommt der “Klopper” schon gleich nach dem Warmfahren: Der legendäre Riedbergpass  wird von der fiesen Ostseite befahren. Erst einmal habe ich mit von dieser Seite daran gewagt. Das Ergebnis war nicht so sonderlich ermutigend. Das war auch an einem Pfingstwochenende.

Der Zeitpunkt passt ganz gut, da ich mit Saskia dann ohnehin eine Woche Urlaub machen will. Irgendwo; Hauptsache da, wo es schön ist.

Die Schleife setzt natürlich eine gewisse Grundkondition voraus, ich muss also auch schon vorher mal ins Allgäu und ein wenig Berge fahren. Wahrscheinlich wird es die erste Maiwoche. Über den Maifeiertag sind wir alle zusammen in meiner nördlichen Ferienwohnung in Flensburg. Theoretisch könnte ich direkt mit Lisa nach Kempten fahren und dort ein kleines Trainingslager machen.

Das “Kleine Schwarze” wird in diesem Jahr mal wieder gefordert. Noch hängt es an der Wand. Im Winterschlaf – aber warte mal ab…

Print Friendly, PDF & Email