Aalen

Wie die Zeit vergeht…
 
Schon ist mein Kurzurlaub wieder vorbei. Durch den Zwischenfall mit meinem Auge ist in diesem Jahr kein durchgehender Erholungsurlaub mehr drin. Ich habe drei Mal eine Woche geplant. Das bringt natürlich nicht so furchtbar viel Erholung. Aber so what?
 

„Aalen“ weiterlesen

Bergtraining im Vorarlberg – es geht nur steil

Seit Dienstag ist es also etwas bergiger geworden. Ich bin fast geneigt zu sagen, ich habe mich verzockt – aber eben nur fast.
Etwas unwohl wurde mir, als ich acht Kilometer aus dem Tal, von dem aus meine beiden geplanten Touren losgehen sollten, bergan gefahren bin um nach Damüls, meinem Standort zu kommen. Das war nicht einfach nur bergauf. Es war war schon steil. Gleich unten geht es mit 12-14%-igen Rampen los und im weiteren Verlauf wird nur selten die 10%-Marke länger unterschritten. Damit fiel die Durchführung der ersten Tour schon mal ins Wasser. Die zu fahren wäre kein Problem, aber der Heimweg hätte mich gekillt.

„Bergtraining im Vorarlberg – es geht nur steil“ weiterlesen

Bergtraining

Die Fußball EM läuft in ihrer Endphase und interessiert mich ebenso wenig wie das Tennis-Spektakel in Wimbledon in dem sich Angelique Kerber ganz gut nach vorne kämpft und im Halbfinale steht.
Seit dem letzten Samstag läuft nun auch endlich wieder die Tour de France. Leider hat es bislang nur zu einem deutschen Tagessieg durch Marcel Kittel gereicht. Toni Martin, John Degenkolb und Andre Greipel laufen ein wenig neben der Spur.

„Bergtraining“ weiterlesen

Alles gebucht

Die letzte Woche habe ich dazu genutzt, nun auch die letzten Unterkünfte unter Dach und Fach zu bringen, was sich zum Teil etwas schwierig gestaltete und ich a) umplanen und b) zum Teil höhere Übernachtungskosten in Kauf nehmen musste, als ich budgetiert hatte.

Auch die Fährüberfahrten nach und von Newcastle habe ich jetzt gebucht.
 
Auch auf der Baustelle „Website“ geht es langsam voran. So richtig langsam. Aktuell portiere ich gerade die Tagesetappen von LEJOG in das neue Format. Da sind viele manuelle Eingriffe und Anpassungen notwendig, mit der neuen Software macht das aber überwiegend Spaß 😉

Es geht wieder los…

… langsam zwar, aber es wird.

Bestimmt!
 
Die Zeit war einmal mehr reif für einen Softwarewechsel und ein Make-Up der bestehenden Seiten, die ich nach und nach in die neue Umgebung portieren möchte.
 
Die neue Software ist nicht nur einfacher zu bedienen, sondern bietet mir auch den Vorteil eines integrierten Blogs. Unmittelbar vorher hatte ich noch mit einem neuen Blog auf BLOGSPOT geliebäugelt und den bereits eröffnet.
Ich werde aslo erst einmal testen. Ein Feedback über diesem Weg wäre schön 🙂